Kiss my Girl

Inhaltsangabe

Das Single-Leben in vollen Zügen genießen und Spaß haben. So lautete Hannahs Plan für ihr letztes Jahr an der Ohio State. Als ihr Vater jedoch den Geldhahn zudreht, scheint ihr Vorhaben grandios zu scheitern. Um dem finanziellen Super-GAU zu entrinnen, muss ein Mitbewohner her.

Ihre Wahl fällt wenig freiwillig auf Ben Preston – ebenfalls Medizinstudent und ihr One-Night-Stand, den sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Eigentlich wollte sie Ben für den Rest ihres Collegelebens aus dem Weg gehen, jetzt sitzt sie ihm jeden Morgen am Frühstückstisch gegenüber. Was als platonisches Zusammenleben gedacht war, entwickelt sich bald zu mehr, denn Ben ist kein Mann für eine Nacht, was er ihr unbedingt beweisen will …
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Leider geht mit diesem Band eine weitere Buchreihen Ära zu Ende, die ich so schnell nicht vergessen werde. Nadine hat es geschafft, mich mit an die Ohio State University zu nehmen, mit dem Wunsch diese nie mehr zu verlassen. Denn mit dieser Reihe hat sie viele wundervolle Charaktere erschaffen, die mich noch lange begleiten werden.

Bei Hannah war es bei mir bereits in den vorherigen Bänden ein einziges Hoch und Tief. Manche Ereignisse von ihr konnte ich nachvollziehen, andere weniger. Dies hat sich auch in ihrem Buch weitergezogen. Es war eine kleine Hass-Liebe, und dennoch hatte, je mehr ich ihre Beweggründe kannte, Nachsicht mit ihr und wollte ihr am liebsten einfach zur Seite stehen. Denn diese innere Zerrissenheit, welche sie verkörpert hat, konnte ich nur allzu gut nachvollziehen.

Ben war mir nach Band 1 ehrlicherweise gar nicht mehr sooooo sympatisch. Ich kann nicht genau sagen, woran es lag, aber irgendwie konnte ich ihn nie so richtig einschätzen. Auch bei dem Buch hat er es mir echt schwer gemacht dahinter zu blicken, was in diesem blonden Köpfchen vor sich ging und welche Gedanken hinter den blauen Augen steckten. Mit der Zeit musste man ihn jedoch einfach lieben. Er war einfach zuckersüss, und genauso wie ich es bei Adam geliebt habe, gefiel mir auch diese Hartnäckigkeit von Ben. Auch wenn es noch so aussichtslos war und Hannah im unglaublich viele Steine in den Weg gelegt hat, hat er sie niemals aufgegeben und genau das macht eine gute Beziehung aus. Man wächst gemeinsam und in schwierigen Phasen ist man füreinander da, auch wenn man am liebsten einfach davonlaufen möchte.

Dieser Band war einfach wieder unglaublich toll und berührend und hat die Reihe absolut abgerundet. Nadine schafft es auch einfach immer, dass nebst ganz vielen Gefühlen und Liebe, auch die Momente der Freundschaft niemals zu kurz kommen. Genau diese machen ihre Bücher auch so besonders. Allein die vier Girls Grace, Emily, Annie, Hannah, die jederzeit füreinander da sind und auch wenn es Mal schwierig wird sich nicht von der Seite weichen. Aber auch die Jungs Noah, Josh, Adam und Ben, die immer Mal wieder ihre Finger mit im Spiel hatten. Ich hatte bei allen echt wirklich das Gefühl es sind meine Freunde und ein Feeling nach zu Hause sein. Das war wirklich besonders, dass alle immer wieder in allen Bänden eine wichtige und zentrale Rolle spielten.

Ich kann das Buch und die komplette Reihe wirklich von Herzen empfehlen, gerade für Liebhaber von Romance und Friendship Büchern. Ihr werdet sie lieben und sie werden genauso ein Teil von euch werden, wie sie es für mich sind.

Zitate

„Obwohl du bis auf die Haut durchnässt warst, hast du gelächelt. Du hast so unfassbar glücklich gewirkt. In dem Augenblick war ich sicher, noch nie ein schöneres Mädchen gesehen zu haben.“

– Ben

Bewertung

5/5 Sterne

Vielen Dank an Nadine Wilschen und Romance Edition, für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny Erdbeere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: