Das Avery Shaw Experiment

Titel: Das Avery Shaw Experiment
Autorin: Kelly Oram
Verlag: One Verlag
Veröffentlichung: 30. Juli 2021
Seiten: 272
Link zum Buch
Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Avery Shaw ist schon ewig in ihren besten Freund Aiden verliebt. Doch als sie ihm endlich ihre Gefühle gestehen will, läuft es ganz und gar nicht nach Plan. Zum Glück weiß sie aber einen Weg, wie sie ihr gebrochenes Herz heilen kann: Nämlich mit Hilfe der Wissenschaft! Für einen Wettbewerb will sie die sieben Schritte der Trauer durchlaufen.

Dabei bekommt sie unerwartete Unterstützung von Aidens Bruder Grayson, der sich ihr als Projektpartner anbietet. Im Gegenzug gibt Avery ihm Nachhilfe in Physik, damit er nicht aus seinem Basketballteam fliegt. Die beiden gehen einen Deal ein, und plötzlich passiert etwas, womit Avery am allerwenigsten gerechnet hat…
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ich fand das Avery Shaw Experiment eine süsse High-School Teenie Drama Geschichte und ein super Buch für Jugendliche, die sich über Themen wie erste Liebe und Freundschaften interessieren. Teilweise ist es etwas klischeebehaftet, aber wir mögen doch alle gerne ab und zu Mal Klischees in Büchern, geben wir es doch einfach zu.

Der Schreibstil von Kelly Oram war wie gewohnt superflüssig zu lesen und es gibt immer wieder Spannungsmomente, bei denen man unbedingt wissen muss, wie es weitergehen wird. Da das Buch auch nicht allzu viele Seiten hatte, war ich ziemlich schnell damit durch, was ich etwas schade fand, denn kaum begonnen, war es schon wieder zu Ende.

Jedoch freut es mich, dass es in Band 2 um altbekannte Charaktere aus diesem Buch, gehen wird und wir wieder an den Ort des Geschehens zurückkehren werden. Ich finde die beiden Protas aus Band 2 bereits in diesem Buch super interessant und will unbedingt mehr über ihre gemeinsame Geschichte erfahren.

Rundum war es wirklich ein sehr gelungenes Buch, wobei man auch sagen muss, dass die einzelnen Charaktere nicht unglaublich tiefgründig angelegt waren, dafür war das Buch dann doch etwas zu kurz und das Augenmerk wurde bei der Geschichte auch mehr auf das „beste Freunde, die sich nicht mehr verstehen und der grosse Bruder, des besten Freundes, der plötzlich zum Love Interest wird“ fokussiert. Dabei ging es auch mehr darum, wie Avery gelernt hat, über den Herzschmerz hinwegzukommen und mit Grayson auch Soziales Ansehen erlangt hat und somit auch neue Freundschaften geschlossen hat. Dass viele der Charaktere gegenseitig ein falsches Bild voneinander hatten und somit die typischen Highschool Gruppierungen aufgetaut wurden.

Ich persönlich kann das Buch sehr empfehlen, gerade für die kommenden Herbsttage, wo man sich gerne in eine Wolldecke einkuschelt mit einem heissen Kakao. Es ist eine unterhaltsame Lovestory mit viel Charme und Humor.

Bewertung

4/5 Sterne

Vielen Dank an Kelly Oram und den One Verlag für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: