The right kind of Darkness

Titel: The right kind of Darkness
Autorin: Sam Woods
Verlag: Heartcraftverlag
Veröffentlichung: 16. Juni 2021
Seiten: 231
Link zum Buch
Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Gehemnisvoll. Heiß. Verboten.

Du versuchst, ein normales Leben zu führen, obwohl eine tiefe Dunkelheit in dir schlummert, die immer wieder versucht, an die Oberfläche zu gelangen. Dann verschwindet plötzlich deine Schwester. Doch anstatt sie zu finden, fällst du ausgerechnet ihm in die Hände. Seine Dunkelheit zieht dich in einen Abgrund voller Hingabe und Leidenschaft, in den du dich nur allzu gern fallen lässt. Doch dieser ist viel tiefer, als du dachtest, und eine Verbindung zu deiner Schwester lässt dich zurück auf dem Boden der Tatsachen aufschlagen. Kannst du ihm wirklich vertrauen? Oder war es alles nur eine Fassade, um die Wahrheit zu verbergen? Wie viel weiß er wirklich? Und wirst du es schaffen, deine Schwester wiederzufinden?

„The right kind of Darkness“ ist eine abgeschlossene Dark Romance!
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ich wurde bereits von Sam Woods gewarnt, dass ich mit dieser Geschichte eine Welt voller Dunkelheit betreten und es keine Geschichte wie die von Liam werden wird, welches Buch eines meiner Jahreshighlights ist. Nichtsdestotrotz habe ich mich an das Buch mit Saint als Protagonist gewagt und ich muss sagen, was da auf mich zukam, damit habe ich in keinster Weise gerechnet.

Am Anfang ging es für mich sehr entspannt los. Alle die regelmässig Dark Romance lesen, fühlen sich direkt zu Hause und man lernte erstmal die beiden Protas Skyler und Saint kennen. Ich fand die beiden passten bereits zu Beginn super zusammen. Beide haben schon einiges in ihrem Leben durchlebt und dementsprechend dunkel sind auch ihre Seelen. Skyler findet in Saint, das was sie nie suchte, aber doch braucht und Saint findet ihn ihr jemanden der ihn verstehen kann und ihm auch immer wieder Paroli bietet.

Ich fands toll wie die beiden sich immer gegenseitig angestachelt haben und keiner der beiden locker gelassen hat. Wie bei Dark Romance üblich muss man hier mit expliziten und sehr krassen Szenen rechnen, aber für mich macht das genau Dark Romance aus.

Leider wurde es für mich im Mittelteil etwas langatmig, aber auch diese Phase ging sehr schnell wieder vorüber und dann ging die Post richtig ab. Eine Szene nach der anderen wurde einem vor die Füsse gedonnert, im positiven Sinne und man konnte das Buch einfach nicht weglegen, weil man weiterlesen musste. Teilweise wurde mir richtig übel, und mein Hass gegen Charaktere wurde geschürt, dafür wuchs die Zuneigung und Liebe für Saint immer weiter an.

Was ich in diesem Buch ganz toll fand, waren einzelne Elemente, die nicht so 0815 vom Background her waren. Ich fand das sehr sehr erfrischend und wollte, besonders was den Background von Saint betrifft am liebsten noch viel mehr erfahren. Aber so war es auch realistischer und man hat ihn dennoch verstanden, warum sein Charakter so ist, wie er ist, dasselbe bei Skyler.

Also wirklich eine aufregende Geschichte mit vielen Emotionen und ein unglaubliches, düsteres Erlebnis, das uns Sam mit diesem Buchbaby beschert hat. Mehr davon!

Zitate

»Es wird besser. Dieses Gefühl, das dich jetzt so quält, wird irgendwann mit deiner dunklen Seele verschmelzen. Du wirst es nicht vergessen können, aber du wirst lernen, damit zu leben.«

Saint

Bewertung

4/5 Sterne

Vielen Dank an Sam Woods für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: