Little Princess

Titel: Little Princess
Autorin: Tina Night
Verlag: Selfpublisher
Veröffentlichung: 29. Oktober 2020
Seiten: 249
Link zum Buch
Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Catherine ist reich, schön und kommt aus gutem Hause. Doch was bringt all der Ruhm, wenn man unglücklich ist?
Was ist all das schon ohne das Wichtigste im Leben? Nämlich Liebe.

Als Catherine zu Unrecht zu Sozialstunden verdonnert wird, scheint ihr Leben noch bescheidener zu werden.
Noch schlimmer wird es, als sie diese auch noch in einem Krankenhaus ableistet und Bettpfannen leeren soll.

Doch manchmal hat das Schicksal seinen eigenen Kopf. Manchmal geschieht alles aus einem bestimmten Grund.
Und manchmal verliebt man sich sogar erst auf den zweiten Blick.
(Quelle Amazon.de)

Meine Meinung

Dieses Buch hat mich ein wenig zwiegespalten zurückgelassen. Auf einer Seite war es mir, ab der zweiten Hälfte etwas zuuuu dramatisch und die weibliche Protagonistin Cat ging mir hie und da etwas auf die Nerven, aber auf der anderen Seite war es sooooo mega spannend und hat mich komplett für sich eingenommen. Ich habe mich seit Beginn der Geschichte wohl gefühlt und habe schnell den Einstieg gefunden.

Das Buch hat war unglaublich viele Klischees, was einige wahrscheinlich abschreckt, weil das oftmals belächelt wird, aber ich habe dies geliebt. Es hatte für mich die perfekte Mischung von allem. Es war ein Buch mit absoluten Wohlfühl-Vibes und hat am Ende noch mal richtig an Fahrt aufgenommen. Wäre am Ende nicht eine dramatische Enthüllung nach der nächsten gekommen, hätte das Buch von mir eine absolute Top Bewertung erhalten.

Nichtsdestotrotz kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der Enemies to Lovers Geschichten liebt, den wow, wie viele Funken sind denn bitte zwischen David und Cat geflogen. Und dann noch das Verbotene, das das ganze an sich hatte, da David ja so etwas wie Cat’s Chef ist, hat dem ganzen noch den benötigten Drive gegeben.

Irgendwie hatte das Buch auch viel aus dem wahren Leben enthalten. Manchmal läuft es nicht so, wie man es sich erhofft und zwei Menschen die perfekt zueinander passen, verlieben sich zur falschen Zeit. Dann geschehen Dinge, aus Liebe und um den anderen Menschen zu beschützen, oder man kommt zu spät und das Schicksal wird neu geschrieben. Aber schlussendlich kommt doch immer noch alles zusammen, was zusammengehört. Auch wenn es für den Leser teilweise schmerzhaft ist mit den Protas mitzuleiden.

Zitate

Werde ich es je schaffen, einen anderen Menschen an mich heranzulassen, oder werde ich vielleicht immer einsam bleiben? Der Gedanke, einsam zu sterben, zerfrisst mich innerlich. Warum kann nicht alles leichter sein?

– Catherine

Bewertung

4/5 Sterne

Vielen Dank an Tina Night für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: