Golden Goal: Kyle und Jolee

Titel: Golden Goal: Kyle & Jolee
Autorin: Kate Corell
Verlag: Selfpublisher
Veröffentlichung: 06. März 2021
Seiten: 258
Link zum Buch
Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Sportler daten birgt Verletzungsgefahr.

»Ich sage nur, Kyle Blackmoore.«
»Kyle Blackmoore, was ist mit ihm?
»Ausgerechnet ihm soll ich Nachhilfe geben.«
»Der ist doch süß, wo ist das Problem?«
»Süß? Babys sind süß oder Hundewelpen, aber nicht Sportler mit einem Ego so groß wie Virginia.«

Nachdem Jolee Stanford den Rücken gekehrt hat, will sie nur eins: In Ruhe ihren Abschluss an der University of Virginia absolvieren. Allerdings hat sie die Rechnung ohne ihren Bruder Nick gemacht, der sie dazu verdonnert seinem Mitbewohner unter die Arme zu greifen. Ausgerechnet Kyle Blackmoore, Captain des Fußballteams und Hottie der UVa.

Bist du bereit für Charlottesville und die Virginia Kings?
Mehr zu der Reihe findest du auf Instagram @kate.corell.books
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Mit Kyle und Jolee begleiten wir die ersten beiden Charaktere der Golden Goal Reihe von Kate Corell. Der Reihenauftakt ist ihr definitiv sehr gut gelungen.

Ich hatte in letzter Zeit viele Fehlgriffe, oder aber auch Bücher, die mich nicht so grandios begeistern konnten. Ich habe das Gefühl vermisst, ein Buch zur Hand zu nehmen und so darin gefangen zu sein, dass man es abends kaum beiseitelegen kann. Kate hat es mit diesem Buch geschafft, mich wieder in eine Welt komplett eintauchen zu lassen.

Der Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack. Bereits ab der ersten Seite war ich so tief in der Geschichte drin, dass mich nichts mehr so schnell dort herausholen konnte. Von Seite zu Seite wurde es einfach immer besser und dieses Gefühl hielt bis zum Schluss an.

Am Anfang konnte ich Jolee überhaupt nicht verstehen, mit ihrem Verhalten. Sie wurde schon immer als Nerd und Streberin abgestempelt in ihrer Schulkarriere, und als sie dann auf Kyle trifft, dem sie Nachhilfe geben soll, steckt sie ihn auch direkt in die schön vorbereitete Schublade. Im Verlaufe des Buches lernt man dann aber zu verstehen, warum sie so in Schubladen denkt und warum es schwer für sie ist, an das Gute im Menschen zu glauben und dass nicht alles mit bösen Absichten zu tun hat.

Nichtsdestotrotz muss ich sagen hatte Kyle durch das Buch hinweg mehr sympathiepunkte meinerseits erhalten. Er war von beginn an super aufgestellt, unglaublich liebenswert und ja ich gebe zu, auch ich hatte meine Vorurteile, die er aber bereits mit seinem ersten Auftreten komplett weggeräumt hat.

Dies zog sich auch durch den Rest des Buches. Ich wurde von vielen Charakteren, gerade in Kyles Freundeskreis positiv überrascht. Und dadurch, dass man alle etwas besser kennenlernen durfte auch bereits in diesem Band, ist die Spannung auf alle weiteren Folgebände ungemein gewachsen. Bree die beste Freundin von Jolee find ich eine richtig coole und starke junge Frau und bin sehr gespannt, wie sehr sie in Band 2 Nick einheizen wird.

Zitate

„Wenn es nur nicht so verdammt schwer wäre, über den eigenen Schatten zu springen, seinem Herzen und nicht dem Verstand zu folgen.“

– Jolee

„Wir dürfen diese Menschen nicht gewinnen lassen, indem wir ihnen zu viel Raum in unserem Leben geben. Wir definieren uns selbst, nicht sie uns.“

– Kyle

„Wer der Meinung ist, andere fertigmachen zu müssen, hat ein Problem mit seiner Persönlichkeitund nicht die Person, die seinen Vorstellungen nicht entspricht.“

– Jolee

Bewertung

5/5 Sterne

Vielen Dank an Kate Corell für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: