Auf sieben Beinen

Titel: Auf sieben Beinen
Autorin: Fine Sturm
Verlag: Selfpublisher
Veröffentlichung: 28. Dezember 2020
Seiten: 392
Link zum Buch
Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe

Franzis Angst vor Hunden ist riesengroß, hat sie doch vor über zehn Jahren durch einen Hundebiss ihren Unterschenkel verloren. Seither quält sie ihre Unsicherheit und sie hat sich der Liebe verschlossen. Zu groß ist die Angst vor einer Zurückweisung. Als dann der lebensfrohe Jan in ihr Leben platzt, spürt sie, wie sehr sie sich bereits in ihr Schneckenhaus zurückgezogen hat. Dabei ist er genau das, wonach sich Franzi schon so lange sehnt Es gibt nur zwei Probleme, die zwischen ihr und ihrem Liebesglück stehen: Er darf auf keinen Fall von ihrer Behinderung erfahren!

Und Jans bester Freund hat nicht nur seidenweiches Fell, sondern hat auch ganz schön scharfe Zähne Auf sieben Beinen ist ein romantischer Wohlfühlroman mit vielen Emotionen. Ein Buch nicht nur für Hundefreunde, sondern für alle Menschen, die aus Angst nicht ein Leben voller Liebe leben.

Denn dort, wo Liebe ist, hat Angst keinen Platz.
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung

Ein sehr berührendes Buch zum Thema Überwinden der eigenen Ängste und Menschen an sich heranzulassen und eigene Schutzmauern einzureissen. Sehr viele tolle Themen wurden in der Geschichte behandelt, auf eine unglaublich schöne Art und Weise.

Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten mit Franzi, der weiblichen Protagonistin. Sie hatte eine sehr negative Einstellung gegenüber sich selbst und alles im Leben, was mich teilweise etwas genervt hat. Auch wenn ich es auf eine Art verstehen kann, nachdem was ihr passiert ist. Aber sie hat jeden von sich gestossen, auf eine nicht sehr schöne Art und Weise.

Aber im Verlaufe des Buches hat sie sich auch mit ihren Ängsten und Problemen auseinandergesetzt und musste aus ihrem Schneckenhaus kommen und sie hat gemerkt, dass sie Menschen um sich hat, die ihr nur helfen wollen. Am meisten Entwicklung hat man gesehen, als sie sich mit ihrem Bein näher auseinandersetzen musste. Da kamen auch einige tolle Nebencharaktere zum Vorschein, die der ganzen Geschichte noch einen tollen Drive gegeben haben.

Jan mochte ich zu Beginn nicht, fand ihn schrecklich arrogant in den ersten Szenen, aber dann habe ich mich Hals über Kopf in ihn und seine Art verliebt. Er hat Franzi immer mehr aus ihrem Schneckenhaus gelockt und niemals lockergelassen. Mit der Hilfe von dem absolut Süssen Hansi konnte Franzi ihre Angst langsam überwinden, bis zum nächsten Schlag.

Der Schreibstil war sehr angenehme zu lesen und flüssig. Ich fand sehr schnell in die Geschichte hinein und das ganze hatte einen sehr angenehmen Flow.

Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen, denn es hat mich einiges gelehrt.

Bewertung

4/5 Sterne

Vielen Dank an Mainwunder für das Rezensionsexemplar.

So, das wars von mir soweit…
Bis zum nächsten Mal! 😉

Eure Enny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: